Die Antwort meiner Fragen

Veröffentlicht am 18. Juli 2023 um 13:09

Die Antwort ist ganz klar.

Nachdem ich nach dem letzten Beitrag weiter beschossen wurde, von der Leserin, hat sich nun herausgestellt, dass sie die Annahme hat, dass ich eine andere Person bin. Nein, ich bin nicht ihr Ex. 

 

Sie hört aber leider nicht auf und  behauptet weiter ich sein ihr Ex. 

Ich werde sie also künftig ignorieren. 

 

Warum lösche ich nicht einfach den letzten Beitrag? Ne, ich mag sowas nicht. Es ist wie es ist und ich habe geschrieben, wie ich nun mal geschrieben habe.  Und ich habe gefühlt, wie ich nun mal eben fühle.

 

Mich interessiert trotzdem, ob ich mich gezielt in die Opferrolle begeben habe und wie ich selbst auf so etwas reagiere.

 

Nun, ich bin nicht der, für den sie mich gehalten hat. Auch wenn sie mir es nicht glaubt. Ich verarbeite und bewerte den gesamten Verlauf dann also neu. 

Ich könnte einfach das gesamte Thema löschen, aber kann man im Leben etwas löschen? Nein, genau deswegen bin ich ja auch der, der ich bin.

 

Ich finde aber schon interessant, dass sie Parallelen beschrieben hat, die auch auf mich und mein Verhalten passen. Also ziehe ich doch noch Input aus der Sache. 

 

Es hat mich trotzdem getroffen, abgewertet und runtergezogen. Also muss ich nun damit anders umgehen.

 

Wer keinen Bock auf das letzte Thema hat, kann es ja einfach übergehen.

 

Thema ist damit zu Ende.

 

 


Kommentar hinzufügen

Kommentare

gluecksbaerchi
Vor 2 Monate

Die Alternative zu Opfer ist uebrigens nicht Taeter sondern Nicht-Opfer. Gilt auch umgekehrt. Das waere die analytische Trennung. Das aendert nichts daran, dass das parallel laufen kann (chronologisch sowieso). So lange man aktuell kein Opfer ist, ist die Bewertung des Bezugs auf frueheren Opferstatus ganz abhaengig von der Art des Bezugs. Nutze ich es fuer Propaganda? Oder um handlungsfaehig zu werden? Ich glaube, Ihnen diesen Blog vorzuwerfen ist in keinster Weise gerechtfertigt. Narzisstisches Verhalten einordenbar zu machen hilft allen. Es zu daemonisieren oder zu verklaeren nur ganz wenigen...