Frage nach der Eifersucht und Co

Veröffentlicht am 12. Juli 2023 um 15:20

Eine Frage einer Leserin, die ich gerne beantworten möchte, ähnlich wurde diese Frage schon mehrfach gestellt:

 

"....Eine wichtige Frage habe Ich. Du darfst natürlich die Beantwortung immer ablehnen.
Wenn deine Frau dir in etwas überlegen ist, wie reagierst du dann? Kannst du sie bewundern, dich mitfreuen?
Wenn sie Zeit mit Freunden verbringt und sie dir danach davon berichtet, dass es schön war etc, reagierst du dann eifersüchtig oder was löst das in dir aus?"

 

Also, meine Frau und ich haben zwei Verhältnisse zueinander. In dem einen ist sie meine Frau. Ein völlig natürliches Verhältnis, wenn ich das mal so sage (nein, für mich ist Sie das größte Geschenk, welches ich je erhalten habe, natürlich ohne sie zu besitzen!!)

Im zweiten Verhältnis, ist sie meine Mitarbeiterin.

 

Macht sie im 2. Verhältnis als Mitarbeiterin etwas gut (und sie macht sehr vieles sehr gut) dann bin ich unendlich stolz.

Macht sie als meine Frau etwas gut, dazu ein Beispiel. Sie reitet. Das finde ich mega. Ich sehe ihre Entwicklung und ihren Spaß, ihr Arrangement, ihren Fortschritt und finde das einfach großartig, wie sie das macht und was sie da macht.

Wenn Sie anderweitig etwas macht, kommt bei mir natürlich schnell Eifersucht auf. Das weiß ich und bearbeite ich sehr schnell und sehr gut (inzwischen).

Eifersucht ist ein Killer und den möchte ich abstoßen.

Aber ich empfinde Eifersucht. Ich kann aber dennoch Ihren "Erfolg" oder ihr "Erlebtes" würdigen und aufnehmen und sie davon berichten lassen.

Das war ein langer Weg, bis hierhin, Eifersucht nicht einfach nur zu spüren, sondern diese als negatives Gefühl zu bewerten, als eigenes negatives Gefühl und dann dagegen anzugehen. Gegen das Gefühl, nicht den Grund warum diese entsteht. Ich versuche das auch allein in mir selbst zu praktizieren. Sie soll es nicht mitbekommen, dass ich im ersten Moment eine Eifersucht verspüre. Ich denke aber, dass sie das trotzdem weiß.

Ich muss sie frei lassen und das tue ich nicht, wenn ich eifersüchtig bin. Das würde sie einschränken und das weiß ich inzwischen. 

 

Es gibt natürlich auch noch andere Dinge, in denen meine Frau besser ist als ich.  Das ist auch gut so, weil wir uns so super ergänzen. Es gibt Dinge die kann ich gar nicht und sie im Handumdrehen. War am Anfang der Beziehung schwierig für mich, später aber ok. Ich kann halt nicht alles. Musste ich aber lernen, das so zu sehen.

Ich sehe meine Frau als Bereicherung für mein Leben. Ich sage es so und weiß, dass nun viele Leser sagen werden "der Narzisst in seinem Element". Aber dennoch ist es so, wäre ich ein gesunder Mensch, würde diese Aussage nicht bewertet werden, als Narzisst wird sie aber bewertet. 

Bereicherung nicht im Sinne von Besitz oder ich halte mir eine Frau. Glaubt mir, diese Frau kann man nicht halten. Sie ist da, weil sie da sein will. Und genau das ist vielleicht das wichtige an der Sache. Ich kann sie verlieren, wenn ich mich scheiße aufführe.

Ich muss an mir arbeiten. Stetig. 

 

Ich hoffe ich habe die Frage verständlich beantwortet.

 

 

Wenn nicht:

 

ich-bin-ein-narzisst@web.de

 


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Marie
Vor 3 Monate

Bullshit. Sie will nicht da sein..