Der Tag heute (Oder auch Fickt euch")

Veröffentlicht am 18. Juni 2023 um 15:07

Über den Tag, gestern spreche ich erst gar nicht.

Heute bin ich im Fitnessstudio, nach dem ich bis mittags im Bett liegen geblieben bin. Besser liegen bleiben als irgendwem über den Weg zu laufen. Mittags dann durchgeheult aufgestanden.  Dann erst mal von meiner Frau eimerweise Vorwürfe und Fehlverhalten kassiert.

Bin jetzt im Fitnessstudio und drück alles raus was geht. 

Danach gehe ich nach Hause und ballern mir Promethazin und Lorozephan rein. Dann wahrscheinlich wieder ins Bett. Aber nach den Tabletten werde ich zumindest mit niemanden mehr sprechen. Ist ja dann wohl ein guter Tag, denn der Narzisst hält seine Fresse.

So kann wenigstens meine Frau heute einen schönen Tag haben. Helau und alles Gute. 

 

Perfekte schwarze Welt 

 

Und an die Welt da draußen: Fickt Euch alle!

 

 

Noch ein Nachtrag, aus dem Instagram Bereich:

Das verwunderlichste überhaupt ist, das die Nicht Narzissten immer den Narzissten verurteilen, mit dem Finger auf ihn zeigen, ihn ausgrenzen und für schlecht darstellen wollen. Erinnert mich irgendwie an die Hexenverbrennung. Der schlechte Mensch, der Narzisst. Das er selbst einmal das Opfer war, wird keinesfalls bedacht. Ihr, die heute unter einem Narzissten leidet, seid euch gewiss, ihr tragt es bereits in euch und der Wechsel von Opfer zum Narzissten, ist eine Frage der Zeit und dann kämpft ihr gegen euch selbst. Wie ich heute. Opfer einer narzisstischen Mutter, Opfer der 20 jährigen Ehe mit einer Narzisstin, bin es heute selbst und Kämpfe gegen mich. Heißt nicht, dass jeder zum Narzissten wird, aber er kann es werden, bei einem guten Training und Ausbildung der Vor-Narzissten.

Ihr alle, die uns Narzissten nur bekämpfen und verurteilen wollt, meint ihr ehrlich, ihr seid besser?

Ihr betreibt Mobbing vom Feinsten.
Ihr stecht in die Wunden, ihr bohrt, ihr zeigt auf uns, ihr hetzt gegen uns und vor allem greift ihr uns an. Und wenn dann ein Narzisst sich zur Wehr setzt, dann macht ihr die Strahler an und zeigt auf uns und sagt: " seht den Narzissten, was er tut....!"

Ihr solltet uns lieber integrieren und helfen. Wir leiden ebenfalls innerlich und tragen Kämpfe in unseren Köpfen aus, die ihr euch nicht mal vorstellen können.

Doch, kannst? Meinst du?

Ich habe so einen Krieg in meinem Kopf, dass ich mir sofort ohne zu zögern in den Kopf schießen würde, damit er ruhig ist.

Das ist der Wunsch, aber nicht das Handeln und das verschlimmert es noch mehr!

Denkt mal über meine Worte nach, bevor ihr mich für gestört erklärt. Denkt drüber nach, was war zuerst, das Huhn oder das Ei. Der Narzisst oder das Opfer?

 

 

Jetzt hab ihr mal einen echt schönen schwarzen Tag zu sehen/lesen bekommen. 


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Timotheus
Vor einem Jahr

Hi,
Schön, dass du so ehrlich bist.
Ich sagte ja bereits, dass es viele vergessen, dass der Kampf nicht gegen Fleisch und Blut ist, sondern gegen die Gewalten und Mächte der Finsternis.
Aus dem Instagram Bereich; denkst du, dass "IMMER ALLE" verurteilen? Ist das nicht die gleiche Pauschalisierung wie "DU BIST IMMER SO-UND-SO"?
Das mit dem Lesen und Schreiben lernen... Ich kann verstehen, wenn deine Wunden tief sind. Ich kann auch verstehen, wenn andere Menschen es nicht gelernt haben, hinter die Fassade zu sehen und den Mensch hinter all dem wahrzunehmen und zu erkennen. Du packst das schon.
In Liebe,
T

sma
Vor 9 Monate

Hm, "Opfer". Mag sehr wohl sein. Aber: Kann ein Teil auch schlicht in den Genen liegen?
DANKE für dieses Blog.

Marie
Vor 7 Monate

Gott bist du unsympathisch

Marie
Vor 3 Monate

Mal wieder unreflektierte Projektionen vomfeinsten.
Und da nimm dir deine Worte bitte selbst mal zu Herzen, dann verstehst du vielleicht dass du nicht das Opfer bist und der ander Hilfe braucht.
Der eine Abschnitt beschreibt schön was ihr narzisten macht und wie ihr dann die Reaktion der Opfer pathologisiert. Du merkst es bloß nicht, was du machst. Siehst nur die Reaktion.
Dass du nämlich kein Opfer von den anderen in der Realität bist, checkst du nicht. Weil du immer meinst, wenn du dich angegriffen fühlst, greift dich jemand extra an. Du nimmst alles persönlich, alles gegen dich, alles machen andere um dir weh zu tun. Aber da fängt DEIN EIGENES PROBLEM ja schon an! Wann verstehst du dass andere nict so wie du sind??
Du stichst in Wunden, weil du meinst du hast das Recht dazu weil du dich angegriffen fühlst. Aber du bist der Täter in dem Moment, du checkst es nur nicht.
DU STICHST IN WUNDEN.

Bitte lerne doch endlich mal dass deine Gedanken und Gefühle nichts über die Realität aussagen und vor allem nimm nicht jede Handlung als persönlichen Angriff nur weil du es so beabsichtigen würdest. Die Welt dreht sich nicht um dich. Menschen haben ihr eigenes Leben und da passiert garantiert mehr als dass sich da jede Handlung jedes Wort aktiv auf dich bezieht. Dazu bit du leidet zu unwichtig. Es passiert so viel im Leben von Menschen, von dem du nix mitbekommst. Menschen haben genug mit sich selbst zu tun oder sonst was und wenn du sowieso alles persönlich nimmst dann kann man ja gar nichts meh4 zu dir sagen. Ich glaube sie sollten sich nicht so wichtig nehmen. Menschen treffen andere Menschen unausweichlich unbeabsichtigt im Umgang, das ist menschlich und kein böser Angriff. Dazu sind sie viel zu unbedeutend in dem Leben anderer.

Anti-Timotheus
Vor 3 Monate

Allein das Lesen des kommentars, Timotheus, ist schmerzhaft. Weil es so lächerlich wirkt.
Kurze Info an dich, Timotheus: es liegt in der Aufgabe des narzissten, die Menschen hinter seine so kaltherzige, herablassende und egozentrische Fassade blicken lassen zu können. Er muss lernen, andere in sich rein schauen zu lassen und nicht eine Fake Fassade nach außen hin zu präsentieren. Er muss lernen, nicht die anderen. Ich glaube das versteht man schon, wie klein ein narzisst innerlich eigentlich ist. Macht es aber nicht besser! Heißt auch nicht dass er einem leid tun muss, denn so ein Verhalten muss keiner gegenüber einem selbst dulden. Das ist keine Entschuldigung, dass der narzisst im inneren unsicher ist. Er muss lernen, anders damit umzugehen und Menschen in seine katte schauen lassen, sich verletzlich zeigen. Selbstverantwortung scheint keine Stärke von dem narzissten zu sein. Schade!
Sie müssen lernen, andere mehr in ihr inneres schauen zu lassen, offener und transparenter kommunizieren was sie wollen und wer sie sind. Dann können andere sie auch verstehen und bekommen nicht von ihnen ihre Verantwortung hinter die Fassade zu schauen, sie fauler sack wenn man es mal so sagen darf. Ist so. Dann zeige sie was in ihnen vorgeht, daran gilt es zu arbeiten! Sie müssen lernen sich zu öffnen und emotional nahbar zu werden! Echt und authentisch zu sein!
Eigentlich alles müssen sie lernen. Tut mir leid aber beim lesen des blochs ist das die einzige Schlussfolgerung die man draus ziehen kann.
Und ihne Rückmeldung vom außen dag ich ehrlich tut sich da sowieso nichts bei ihnen. Das ist Narzissmus bedingt, merkt man ja am Blog, wie unreflektiert das ist was sie schreiben. Sie werden da nicht rauskommen. Das ist Narzissmus nunmal. Sie drehen sich im.kreis und merken es nicht. Ihre Wahrnehmung ist krankhaft Fehlentwicklt.
Und nochmal: Narzissmus ist nicht heilbar. Das ist Fakt.

Marie
Vor 3 Monate

In Hass,
M

Marie
Vor 3 Monate

Timotheus, bitte ersetze das schön mit einem schade und das ehrlich mit einem verschoben in deiner Wahrnehmung/desillusioniert. Würde dich auch deutlich kompetenter erscheinen lassen, Timotheus!

Marieluise
Vor 3 Monate

Spielt keine Rolle für die Opfer von narzissten on er Opfer war. Menschen wollen aufklären warnen und helfen. Ihre schlimmen Erfahrungen mit narzissten teilen. Wenn Sie als narzisst das als hetze als Mobbing als persönlichen Angriff als Ausgrenzung empfinden dann arbeiten sie dran. Vielen Menschen hilft es, das zu verarbeiten und andere hor einer Erfahrung mit narzissten zu schützen. Nur weil sie es mal wieder (wie alles was die Realität ist) als persönliche Kränkung empfinden, müssen andere Menschen sich nicht einschränken, ihre Erfahrungen oder ihr Wissen über narzissten mitzuteilen! Sie sind da leider nicht wichtig, denn es geht da nicht um sie persönlich, sondern um andere Menschen die dadurch aufgeklärt werden. Und zwar wirklich aufgeklärt, weil es auch fachlich fundiertes Wissen im internet über nsrzissten gibt. Das ist gewiss valider als ihre narzisstisvh verschobene Wahrnehmung der Realität.
Denken Sie nicht stets Nur an sich!
Arbeiten Sie lieber an sich! Wo Sie anfangen sollen, gute Frage, nächste Frage

Marie
Vor 3 Monate

Wolfgang schmidbauer

Ist fgkcuhech gut

Volker
Vor 3 Monate

Sie drücken alles raus was geht? Was denn, 10 kg?

Sie sehen nicht do aus als wenn sie trainieren

Eher als würden sie den ganzen Tag nur wichsen und das einzige was sie raus drücken ist ihr versifftes sperma

Marie
Vor 3 Monate

Hallo Timotheus,
Kommt von dir keine Antwort mehr? Wieso nicht?
Sehr schade, Timotheus!
Aber einen schicken Namen hast du, junger Herr!

Annkathrin
Vor 3 Monate

Bitte eine andere Wortwahl!
Die Leser mit "Fickt euch alle" anzusprechen, wirkt nicht sonderlich kompetent oder souverän. Sind Sie ein pubertierender Teenie?!
Bitte arbeiten Sie an Ihrem Benehmen.
Wir ficken alle gut, der einzige der nicht fickt, sind Sie, weil Sie jede Frau verscheuchen tun.

Sie wirken etwas verzweifelt auf ihrem Bloch. Verzweifelt auf der Suche nach Anerkennung, wie unschuldig Sie sind. Wahrscheinlich damit Sie sex bekommen. Sie stellen sich hier im Bloch wieder mal als Opfer dar. Was sie ändern wollen, merkt man nicht. In keiner Weise. Verantwortung fehlt gänzlich! Sehr enttäuschend! Was wollen Sie, dass man als Leser schreibt? Wieso haben Sie jetzt mit den Beiträgen aufgehört?

Adelheid
Vor 3 Monate

Das finde ich auch eine Unverschämtheit, die Leser derart zu beschimpfen. Müssen Sie hier nochmal bestätigen, was für ein Arschloch Narzissten wie Sie sind? Anstatt hier zu zeigen, wie motiviert Sie sind, sich zu ändern.
Man merkt keinerlei Entwicklung in eine positive Richtung, wenn sie meine ehrliche Meinung hören wollen.
Wieso schreiben Sie hier außerdem etwas über Ihre narzisstische Exfrau? Was hat die hier zu suchen? Schauen Sie bitte auf Sich!
Außerdem glaubt ihnen sowieso niemand, was sie über ihre ex Frauen für lügen erzählen, ich meine, sie sind narzisst! Dass sie über Ihre ex erzählen, sie sei narzisstin, ist nicht verwunderlich und passt ins Bild. Dahingehend sind sie doch alle gleich, die narzissten!
Merken Sie, dass sie die Schuld stets auf jemand anderen schieben? Ist Ihnen das denn nicht peinlich?
Ihre nicht vorhandene Empathie zeigt sich auch, wie Sie über Ihre ex Frau schreiben. Anscheinend haben sie das mir ihr noch nicht verarbeitet, sonst würden sie hier nicht so über sie herziehen und es nötig haben, sie öffentlich so schlecht darzustellen. Da weiß jede zukünftige Partnerin ja, was ihr blüht, wenn sie sich trennt.
Ich denke jeder Leser nimmt Erzählungen über ihre ex Frau nicht wirklich ernst. Schade dass sie so ein typisches Bild eines narzissten präsentieren! Es ist immer das gleiche!
Und sowieso. Sie sagen, sie haben bei ihrer ex gelernt und abgeschaut. Sagen Sie mal. Kopieren Sie andere nur oder haben Sie auch etwas eigenes?

Das Design des blochs sagt mir nicht zu.

Narie
Vor 3 Monate

Ich schaue gerade die aktenzeichen xy Folge von dieser Woche.
Ich hasse Männer. Ich hasse euch so sehr. Ihr mit euren verfickten Trieb ich hasse euch so extrem was ihr mit Frauen macht ihr ekelhaften Tiere

Marie
Vor 3 Monate

Ich hasse Männer die Frauen sexualisieren und ihren trieb nicht unter Kontrolle haben Ich hasse eure hässlichen Geschlechtsteile ihr seid widerliche ekelhafte abscheuliche gierige übergriffige kreaturen