Die Isolation

Veröffentlicht am 2. Juni 2023 um 09:45

Gestern noch im Titanium Mantel und heute kommen die Zweifel dazu. 

Ist es wirklich so richtig, nur im Inneren nach Hilfe zu suchen? Ich isoliere mich und versuche gerade alles nur mit mir alleine im Inneren auszumachen. 

Lösungen finde ich hier jetzt gerade nicht. 

Dann lese ich, dass man sich öffnen soll. Ja, aber als Narzisst sich zu öffnen ist schwierig, es kann ja falsch verstanden werden und das Gegenüber denkt, dass der Narzisst wieder versucht zu manipulieren. Wann also öffne ich mich und wann verschließe ich mich? Das ist hier die Frage, die ich in Kürze beantworten muss. 

Ich spüre zumindest, dass ich gerade alleine im inneren nicht mehr weiterkomme. Gestern bin ich abends nach Hause gekommen und musst mich erst einmal hinlegen. Herzrasen, Herzstiche, Schwindel, unwohle Gefühl und völlige gedankliche Überlastung. Es fühlt sich an, als hätte ich Gemüsesuppe im Kopf. Nach einiger Zeit konnte ich dann zumindest wieder aufstehen und irgendwie am Leben teilnehmen.

Ich will mich aber meiner Frau auch nicht aufdrängen und sie zu sehr mit meinem Scheiß belasten. Aber nichts zu sagen, ist auch irgendwie Scheiße, das sie es sowieso merkt, dass ich gedanklich nicht fähig bin anwesend zu sein. 

Heute morgen bin ich vollkommen erschöpft und platt. Muss jetzt erst mal in den Tag finden. Leistung werde ich wohl heute nicht erbringen.

"Dann habe ich auch keinen Wert", höre ich meine Mutter sagen. Na super, jetzt kommt die auch noch aus den tiefen Schluchten meines Gehirns nach vorne in den Vordergrund. 

Jetzt habe ich erst mal Angst vor dem Wochenende. Zu viel Zeit zum Denken und zu wenig Ablenkung.

 

 

  


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Marie
Vor 3 Monate

SEHR sehr SEEHR hilfreicher Blog! (not)